Trickbetrug in Grönwohld : Angeblicher Glasfaser-Techniker stiehlt Schmuck

Ein Polizeifahrzeug im Einsatz.
Ein Polizeifahrzeug im Einsatz.

Die Polizei sucht nach einer Straftat in Grönwohld nach Hinweisen zu einem Trickbetrüger.

Avatar_shz von
15. Februar 2021, 11:21 Uhr

Grönwohld | Er behauptete ein Techniker zu sein, war aber in echt nu rein krimineller Trickbetrüger, der sich Zugang zu einem Haus in Grönwohld verschaffen wollte. Am Freitag, 12. Februar, kam es so laut Polizei zwischen 10 und 10:30 Uhr im Radeland in Grönwohld zu einer Straftat.

„Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Geschädigte beim Schneeräumen von einer männlichen Person angesprochen. Diese kriminelle Person war mit einem Overall bekleidet und hatte einen Werkzeugkoffer bei sich“, sagt Polizeisprecherin Jacqueline Fischer.

Krimineller gab sich als Glasfaser-Techniker aus

Laut den Ermittlungen der Polizei überredete er die Frau eine Überprüfung des Glasfaseranschlusses im Haus durchführen zu dürfen. Diese ermöglichte es ihm. Der Täter lenkte hierbei die Hausbewohnerin ab, durchsuchte die Räumlichkeiten und entwendete Schmuck. Die Schadenshöhe steht nicht fest.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

  •    ca. 1,85m groß
  •    ca. 40-50 Jahre alt
  •    normale Statur
  •    kurze dunkle Haare
  •    dunkel gekleidet

Kripo sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Wem sind im Radeland und der näheren Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann Angaben zum Täter machen? Hinweise nimmt die Polizei Ahrensburg unter der Telefonnummer: (04102) 809-0 entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert