Ahrensburg : Altpapier in Flammen

Unter Atemschutz mussten die Papierstapel gelöscht werden.
Unter Atemschutz mussten die Papierstapel gelöscht werden.

500 Kubikmeter brennendes Altpapier konnten nur mit einem massiven Löscheinsatz in den Griff bekommen werden.

shz.de von
02. Februar 2018, 15:03 Uhr

Unter einem Dach gerieten in der Nacht bei Recycling-Melosch im Gewerbegebiet der Schlossstadt rund 500 Kubikmeter Altpapier in Brand. Feuerwehrleute der Wehr Ahrensburg wurden um 21.50 Uhr alarmiert – als die ersten kurz darauf am Einsatzort Kornkamp eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem zur Verwertung abgelagerten Altpapier. Per massivem Löschangriff gelang es, dass der Brand nicht noch das Dach oder Gebäudeteile der Firma erfasste. Arbeiter zogen mit Radladern das Papier auseinander, Feuerwehrleute löschten die Stapel unter Atemschutz ab. Die Löscharbeiten dauerten bis weit nach Mitternacht an. Ursache und Schadenshöhe unklar.

>Die Firma Melosch gehört zu den führenden Umweltdienstleistern in Deutschland. Das Leistungsspektrum umfasst die Entsorgung, Rohstoffe, Verwertung, Kreislaufmanagement und Dienstleistungen.







zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen