zur Navigation springen

Hohe Hürde : Aktueller Meister als Auftaktgegner

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Auf die Metropolitan Baskets Hamburg wartet in der weiblichen U17-Basketball-Bundesliga morgen eine schwere Aufgabe. Zum Auftakt der neuen Saison trifft die im Mai neu gegründete Spielgemeinschaft auf den amtierenden Deutschen Meister TSV Hagen 1860.

Kräfte bündeln, um eine verbesserte Förderung des weiblichen Nachwuchs zu gewährleisten und langfristig Bundesliga-Basketball im Frauenbereich anbieten zu können – so lautete das Ziel, als sich der Ahrensburger TSV und der SC Rist Wedel im Mai dazu entschlossen, einen Kooperationsvertrag abzuschließen. Unter dem Namen Metropolitan Baskets Hamburg machen beide Vereine zukünftig in der weiblichen U17-Nachwuchs-Bundesliga gemeinsame Sache. In der vergangenen Spielzeit waren beide noch Ligarivalen, nun also geht es gemeinsam auf Korbjagd.

Trainiert wird das U17-Team vom bisherigen ATSV-Coach Marc Köpp, dem weiterhin Katharina Kühn als Assistentin und Stefan Möller als Teammanager zur Seite stehen werden. Das Trio hatte in den vergangenen drei Monaten die schwere Aufgabe, über mehrerer Auswahlverfahren ein Team zusammen zu stellen, das es mit den besten Nachwuchsteams Deutschlands aufnehmen kann. Und die neuformierte Mannschaft scheint gerüstet zu sein für den morgigen Saisonstart. Bei einem hochklassig besetzten Vorbereitungsturnier in Bochum belegten die Köpp-Schützlinge zuletzt den zweiten Platz. Die einzige Niederlage kassierten die Metropolitan Baskets gegen den amtieren Deutschen Meister TSV Hagen 1860 (48:61). Jene Mannschaft, die erneut als Topfavorit auf den Titelgewinn gehandelt wird – und morgen ab 14 Uhr Auftaktgegner der Nordlichter sein wird.

Der Kader der Metropolitan Baskets Hamburg: Mirja Beckmann, Merle Bitter, Josina Großmann, Merle Schrader, Kaja Witkowski, Jasmin Zimmermann (alle bisher Ahrensburger TSV), Lena Goerke, Stefanie Jacobs, Inga Manke, Andreas Matanovic, Annika Schultz, Isabel Schultz, Katja Schultz, Lena Winkelmann, Julia Zollenkopf (alle SC Rist Wedel), Maxime Mönke (SG Harburg Baskets), Mona Nöldermann (Bramfelder SV), Vivien Stoll /BG Harburg-Hittfeld).

Trainer: Marc Köpp; Assistentin:Katharina Kühn; Teammanager:Stefan Möllner.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Okt.2013 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen