zur Navigation springen

Veranstaltung zum Jubiläum : Abschied und Neuanfang

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

„Übergänge“ – Hospizbewegung und Stadtbibliothek präsentieren Bücher und Filme zum Thema Abschied

shz.de von
erstellt am 16.Okt.2013 | 17:00 Uhr

Die Hospizbewegung Bad Oldesloe und Umgebung e.V. feiert in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen mit einer bunten Palette von Veranstaltungen. „Übergänge“ ist der Titel des letzten Termins in der Kreisstadt, bei dem am 25. Oktober in der Stadtbibliothek ab 19 Uhr verschiedene Medien zum Thema Abschied vorgestellt werden.

Abschied und Neuanfang, Tod und Sterben sind die Themen, die an diesem Leseabend der besonderen Art im Mittelpunkt stehen sollen. Präsentiert werden im Sitzungsraum der Stadtbibliothek jede Menge Bücher, vom Ratgeber über Romane und Lyrik bis zu Kinder- und Jugendbüchern. Im Fokus steht dabei immer das Thema „Abschied“. „Wir wollen uns in gemütlicher Runde gegenseitig vorlesen. Jeder, der möchte, kann ein Buch vorstellen, auch eigene von zu Hause“, sagt Dagmar Danke-Bayer von der Hospizbewegung. Dazu gibt es etwas zu knabbern und Getränke. Auch verschiedene Filme sollen ausliegen.

Im Mittelpunkt steht dabei der kürzlich von Thomas Gericke gedrehte Film „Vom DaBeiSein“. Der Oldesloer Medienpädagoge und Filmemacher realisierte den rund 30-minütigen Film im Auftrag der Hospizbewegung anlässlich ihres 15. Geburtstages. Der Streifen dokumentiert die wichtige ambulante Hospizarbeit des Vereins. „Es ist ein bisschen ein Werbefilm für unsere Arbeit. Wir hatten bisher eine wirklich tolle Resonanz“, freut sich Dagmar Danke-Bayer. Gezeigt werden in erster Linie Interviews und Gespräche, unter anderem mit der Geschäftsführerin Angelika Reichel und einigen Sterbebegleiterinnen. Im Mittelpunkt steht die todkranke und inzwischen verstorbene Oldesloerin Birgit, die bereitwillig über ihr Schicksal Auskunft gibt. „Es war zunächst nicht einfach, einen Betroffenen zu finden, der bereit war, sich filmen zu lassen“, erzählt Thomas Gericke. Die eindringliche Atmosphäre des Films zeigt anschaulich, welche persönlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen das Engagement in dem Verein für alle Beteiligten hat. „Wir betrachten den Film auch als Birgits Vermächtnis“, sagt Dagmar Danke-Bayer. Finanziert wurde die DVD, die über den Verein bezogen werden kann, vom Oldesloer Spendenparlament.

Ab kommenden Montag bietet die Stadtbibliothek zunächst in Zusammenarbeit mit der Hospizbewegung eine Woche lang einen ganz besonderen Büchertisch rund um das Thema „Übergänge“ an, neben Büchern auch DVDs und CDs. „Wir haben eine große Vielfalt und Bandbreite an Büchern“, sagt Jens A. Geisler, Leiter der Stadtbibliothek. Darunter seien auch Vorsorgemappen, Rechtsratgeber und Testamente, Trauerbegleiter, Erlebnisberichte, Sach- und Bilderbücher – die ganze Bandbreite eben. Und natürlich kann auch der Film „Vom DaBeiSein“, der jetzt in den Bestand der Stadtbibliothek aufgenommen wurde, anschließend ausgeliehen werden. Der Büchertisch ist zu den bekannten Öffnungszeiten der Bibliothek zu sehen.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen