zur Navigation springen

Abschied, Arbeitszeiten und Abwägungsbeschluss

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Stadtvertretung Bargteheide tagt / Planung für Feuerwache einen Schritt weiter / Problemzone Knick

shz.de von
erstellt am 03.Apr.2017 | 11:21 Uhr

Die Planung der neuen Feuerwehrwache in Bargteheide kommt einen Schritt weiter voran. Der Entwurf des Flächennutzungsplans soll jetzt erneut ausgelegt werden. Zugleich wird die Stadtvertretung einen Abwägungsbeschluss über die bisher eingereichten Stellungnahmen fassen. Es geht um die Fläche an der Bahnhofstraße südlich des Seniorendorfs.

Hier ist – wie berichtet – auch eine Erweiterung des Seniorendorfs um 40 Wohneinheiten geplant. Hinzu kommen Parkflächen fürs Schulzentrum und für den Busverkehr. Ein Problem ist der Knick, der das Gebiet diagonal teilt. Er gilt als ökologisch wichtig. Bei einer Beseitigung müsste ein dreifacher größerer Ausgleich erfolgen.

In der Sitzung geht es auch um die Nachfolge von Werner Mitsch als stellvertretender Vorsitzender im Beirat der Stiftung für Bargteheide und als Vorsitzender des Spendenparlaments. Der Altbürgermeister gibt diese Ämter aus persönlichen Gründen auf. Als Nachfolgerinnen wurden Andrea Wilhelm und Kathrin Jessen vorgeschlagen. Weiteres Thema ist die Arbeitszeit der Gleichstellungsbeauftragten. Amtsinhaberin Gabi Abel wechselt in die Kreisverwaltung und koordiniert die Flüchtlingsarbeit. Für ihre Nachfolgerin sollen weiterhin 19,5 Wochenarbeitsstunden festgeschrieben werden. Auch Abel hält diese Arbeitszeit für ausreichend, weil Ehrenamt, Jugendarbeitsteam und das neue Familienzentrum ebenso Gleichstellungsaufgaben wahrnehmen.

Das bestehende Klimaschutzkonzept der Stadt wird um das Thema Elektromobilität ergänzt. Nach einem entsprechenden Beschluss können weitere Ladesäulen für Elektroautos und E-Fahrräder errichtet werden. Außerdem geht es um den Abschied der Stadt von Windkraftplänen. Die Landesregierung hat das früher ausgewiesene Vorranggebiet gestrichen. Die Stadtvertretung muss jetzt signalisieren, dass sie damit einverstanden ist. Schließlich steht noch der jährliche Bericht des Seniorenbeirats auf der Tagesordnung.


>Die Stadtvertretung Bargteheide tagt Mittwochabend ab 19 Uhr im Stadthaus, Am Markt 4.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen