zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

17. November 2017 | 22:33 Uhr

A20-Sanierung: Um Lübeck wird es wieder eng

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

von
erstellt am 27.Jun.2017 | 16:20 Uhr

Ab Montag beginnt auf der A20 die Sanierung auf der Gegenrichtung: Bis 14. Oktober steht von Lübeck-Süd bis zum Kreuz Lübeck in Richtung Westen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Vom 3. bis 16. Juli werden im Kreuz Lübeck außerdem folgende Rampen gesperrt: Von der A1 aus Lübeck zur A20 in Richtung Bad Segeberg und von der A20 aus Bad Segeberg zur A1 in Richtung Hamburg. Wie im VorJahr stehen in Fahrtrichtung Osten zwei Fahrstreifen zu Verfügung, in Gegenrichtung nur einer. Grund ist der schmale Tunnel bei Moisling, sagt Jens Sommerburg, Leiter des zuständigen Landesbetriebes Verkehr (LBV) in Lübeck.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen