zur Navigation springen

Bargtheide : A1 war nach Lkw-Unfall voll gesperrt

vom

Zwei Lkw sind zusammengeprallt. Einer der Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt.

shz.de von
erstellt am 11.Jul.2017 | 12:13 Uhr

Bargteheide | Nach einem schweren Verkehrsunfall war die A1 am Dienstagvormittag ab Bargteheide Richtung Hamburg für etwa anderthalb Stunden voll gesperrt. Höhe Hoisdorf war ein Lkw an einem Stauenden auf einen Sattelzug aufgefahren. Dabei wurde der 65 Jahre alte Fahrer des auffahrenden Lkw eingeklemmt. Er schwebt in Lebensgefahr, teilte die Polizei gegenüber shz.de mit.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.03 Uhr. Feuerwehrleute holten den eingeklemmten Fahrer mit schwerem Gerät aus seinem Führerhaus. Danach wurde er im Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Sicherheitshalber war auch der Rettungshubschrauber „Christoph 29“ im Einsatz. Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt. Um 11.47 Uhr wurde die Fahrbahn bis auf den linken Fahrstreifen wieder freigegeben. Davor hatte sich der Verkehr bis hinter das Autobahnkreuz Bargteheide aufgestaut. Zur Ermittlung der genauen Unfallursache zog die Polizei einen Sachverständigen hinzu.

Alle aktuellen Stau-Informationen erhalten Sie über unserem Verkehrsmonitor.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert