A1-Rastplatz: Wohnmobil aufgebrochen

von
27. August 2013, 00:35 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonnabend ein Wohnmobil auf dem Autobahnrastplatz Buddikate aufgebrochen, während eine Familie darin schlief. Eine 40-Jährige und ihre Tochter (8) aus Bayern waren am gegen 1 Uhr mit ihrem Wohnmobil auf den Buddikate -Rastplatz in Richtung Hamburg gefahren, wo sie übernachten wollten. Die 40-Jährige hatte die Türen verschlossen und die Gardinen zugezogen. Als sie am frühen Morgen aufwachten, war das Schloss der Seitentür aufgebrochen. Offenbar waren die Unbekannten von dort ins Innere hinein gelangt. Auch die anderen Schlösser des Fahrzeugs wiesen Beschädigungen auf. Die Unbekannten nahmen eine geringe Summe Bargeld, verschiedene Kreditkarten, eine Geldbörse, diverse persönliche Papiere und ein I-Phone mit. Der Gesamtschaden wird auf 1300 Euro geschätzt. Die 40-Jährige und ihre Tochter hatten nichts bemerkt. Die Kriminalpolizei in Ahrensburg bittet um Hinweise unter (04102) 8090.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen