Bad Oldesloe : A1: Auto geht nach Auffahrunfall in Flammen auf

Der Seat fing nach der Kollision sofort Feuer und brannte aus.

Der Seat fing nach der Kollision sofort Feuer und brannte aus.

Ein Seatfahrer reagiert zu spät und fährt auf seinen Vordermann auf. Vier weitere Fahrzeuge krachten ineinander.

shz.de von
04. September 2015, 16:47 Uhr

Bad Oldesloe | Kurz nicht aufgepasst und schon hat's gekracht! Bei einem Unfall auf der A1 wurden am Freitagnachmittag mindestens drei Menschen verletzt. Der Fahrer eines Seat war bei stockendem Verkehr vor der Baustelle zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld auf seinen Vordermann aufgefahren. In der Folge krachten vier weitere Autos zusammen. Der Seat ging nach dem Zusammenprall in Flammen auf und brannte völlig aus.

Insgesamt drei Autofahrer wurden verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Bis zum Eintreffen aller Rettungsmittel hatten die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Bad Oldesloe zusammen mit der ersten Rettungswagenbesatzung die Verletzten am Unfallort betreut. Während der aufwändigen Rettungs- und Bergungsarbeiten hatte die Polizei die Autobahn in Fahrtrichtung Norden kurzfristig voll gesperrt. Danach wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Der Verkehr staute sich bis weit hinter das Autobahnkreuz Bargteheide zurück.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert