Erfolg : A- und B-Junioren halten sich schadlos

Auch wenn Sebastian Leu  hier im Zweikampf mit Meldorfs Julian Wandmacker ins Straucheln gerät, am Ende hatten die B-Jugendlichen des SV Eichede die Nase mit 3:1 vorn.
Auch wenn Sebastian Leu hier im Zweikampf mit Meldorfs Julian Wandmacker ins Straucheln gerät, am Ende hatten die B-Jugendlichen des SV Eichede die Nase mit 3:1 vorn.

Fußball-SH-Liga: Eichedes U 19 gewinnt in Groß Grönau 3:0, die U 17 des SVE mit 3:1 gegen Meldorf. Die C-Jugend spielt 2:2 beim VfB.

shz.de von
06. Mai 2015, 07:00 Uhr

Während die Nachwuchsfußballer des SV Eichede im A- und B-Juniorenalter jeweils Siege in der SH-Liga feierten, mussten sich die C-Junioren des SVE beim 2:2 gegen den VfB Lübeck mit einem Remis begnügen.

A-Junioren


Eintracht Groß Grönau – SV Eichede 0:3 (0:1)

„Der Sieg der Gäste geht vollauf in Ordnung“, fasste Grönaus scheidender Trainer Klaus Hartwich die Partie treffend zusammen, in der die Gastgeber die erste halbe Stunde dominierten, es aber versäumten, eine klare Führung herauszuschießen. Anschließend beherrschte Eichede das Geschehen, gewann die Mehrzahl an Zweikämpfe und zeigte die Schwächen der Grönauer auf, die sich nicht als geschlossenes Team präsentierten und den letzten Willen vermissen ließen. Konsequenz: Die Stormarner ließen mit dem 3:0 das Ergebnis deutlich ausfallen.

Tore: 0:1 Narward (43.), 0:2 Bieche (57.), 0:3 Schönwald (83.).

B-Jugend


SV Eichede – TuRa Meldorf 3:1 (2:0)

Die Gastgeber wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und starteten entsprechend engagiert: Per Doppelschlag ging der SV Eichede bereits nach 14 Minuten mit 2:0 in Führung. TuRa ließ dem Gegner zu viel Raum in der ersten Halbzeit. Im zweiten Durchgang wurde das Spiel durch den Anschlusstreffer nach einer Freistoßflanke wieder spannend. Marvin Möller beendete die kurze Phase des Zitterns mit seinem Treffer zum 3:1-Endstand per Abstauber nach einem Eckball in der 53. Minute.

Tore: 1:0 Hohenegger (12.), 2:0 Knuth (14.), 2:1 Semmelhack (43.), 3:1 Möller (52.).

C-Junioren

VfB Lübeck II – SV Eichede 2:2 (1:2)

VfB-Trainer Jens Grotzke sagte: „Wir haben sehr konzentriert begonnen und uns einige gute Möglichkeiten herausgespielt.“ Doch die Lübecker nutzten nur eine ihrer Chancen in der Anfangsphase zur frühen Führung. Konsequenter vor dem gegnerischen Kasten präsentierte sich hingegen der SV Eichede: Mit einem Doppelschlag drehten die Stormarner den Rückstand in eine Pausenführung um. Nach dem Seitenwechsel suchte die favorisierte Mannschaft von SVE-Trainer Björn Manke mit schnellen und robusten Aktionen die Entscheidung. Der VfB hielt allerdings mit großem läuferischen und kämpferischen Einsatz dagegen und verdiente sich daher letztlich den Punktgewinn.

Tore: 1:0 Adigo (10.), 1:1 Lindau (29.), 1:2 Rieger (32.), 2:2 Yilmaz (43.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen