Trittauer Polizei sucht Zeugen : Kontrolle über Audi verloren – Unfallflucht auf der B404

Der Audi der 18-jährigen Autofahrerin auf der B 404 hat schon einige Schäden.
Der Audi der 18-jährigen Autofahrerin auf der B 404 hat schon einige Schäden.

Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht auf der Bundesstraße 404 bei Grönwohld gesucht.

Avatar_shz von
29. März 2021, 13:51 Uhr

Trittau | Auf der B 404 kam es bereits am Donnerstag, 25. März, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher flüchtete.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war gegen 19.45 Uhr eine 18-Jährige Brandenburg in einem Audi A3 auf der Bundesstraße 404 in Richtung Schwarzenbek unterwegs. Im Bereich Grönwohld, wo die B404 dreispurig ist, überholte die junge Autofahrerin einen Lkw. Ein hinter ihr fahrender weißer Transporter tat das ebenfalls.

Transporter-Fahrer bremste fast bis zum Stillstand ab

Nach der Fahrbahnverengung überholte sie der Transporter im Überholverbot und scherte ohne ausreichenden Sicherheitsabstand vor ihr ein. Zudem bremste der Fahrer dann noch ohne erkennbaren Grund bis fast zum Stillstand ab. Um einen Zusammenstoß mit dem Transporter zu verhindern, musste die Autofahrerin ausweichen. Hierbei verlor sie die Kontrolle über den Audi und verunfallte.

Am 25. März kam es auf der B 404 im Bereich Grönwohld zum Verkehrsunfall, der Unfallverursacher flüchtete.
rtn, christoph leimig
Am 25. März kam es auf der B 404 im Bereich Grönwohld zum Verkehrsunfall, der Unfallverursacher flüchtete.

Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Die Brandenburgerin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen

Die Polizei sucht Unfallzeugen. Wer kennt den Unfallverursacher oder kann Angaben zu dem weißen Transporter machen. Die Polizeistation Trittau nimmt Hinweise unter Ruf (04154) 7073-0 entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert