2. Handball-Bundesliga : VfL Lübeck-Schwartau verpasst Derbysieg nur knapp

Avatar_shz von 18. April 2021, 11:58 Uhr

shz+ Logo
Zweikämpfe mit Haken und Ösen lieferten sich beide Teams im Nordderby der 2. Handball-Bundesliga. Am Ende verspielte der VfL Lübeck-Schwartau um Kapitän Martin Waschul (2.v.l.) gegen den HSV Hamburg eine Vier-Tore-Führung und verpasste damit eine Überraschung.
Zweikämpfe mit Haken und Ösen lieferten sich beide Teams im Nordderby der 2. Handball-Bundesliga. Am Ende verspielte der VfL Lübeck-Schwartau um Kapitän Martin Waschul (2.v.l.) gegen den HSV Hamburg eine Vier-Tore-Führung und verpasste damit eine Überraschung.

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge verbuchte Handball-Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau im Nordderby einen Teilefolg.

Lübeck | Spannung, Emotionen, wechselnde Führungen, zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen und eine dramatische Schlussphase: In der 2. Handball-Bundesliga bot das Nordderby zwischen dem HSV Hamburg und dem VfL Lübeck-Schwartau beste Unterhaltung. Und auch wenn sich die Kontrahenten am Ende die Punkte teilte, war die Gefühlslage doch ganz unterschiedlich na...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen