SHFV-Landespokal : VfB Lübeck kassiert späten Knockout beim TSB Flensburg

Avatar_shz von 20. Juni 2021, 19:01 Uhr

shz+ Logo
Timo Carstensen (li.) hat hier im Laufduell mit dem Lübecker Mirko Boland zwar das Nachsehen, am Ende im Landespokal-Viertelfinale aber mit dem TSB Flensburg gegen den VfB die Nase vorn.
Timo Carstensen (li.) hat hier im Laufduell mit dem Lübecker Mirko Boland zwar das Nachsehen, am Ende im Landespokal-Viertelfinale aber mit dem TSB Flensburg gegen den VfB die Nase vorn.

Trotz Führung und engagierter Leistung: Der VfB Lübeck ist im Viertelfinale des Landespokals ausgeschieden. Oberligist TSB Flensburg bezwang die Grün-Weißen mit 2:1 (0:1) - nach einem Traumtor in der Schlussminute.

Flensburg | Die letzte Minute der regulären Spielzeit war bereits angebrochen, als Timo Carstensen sich ein Herz fasste. Der Oberligaspieler des TSB Flensburg zog aus der Distanz ab und überwand mit seinem Sonntagsschuss aus der eigenen Hälfte Christopher Barkmann im Tor des VfB Lübeck. Es war der Schlusspunkt einer intensiven Viertelfinalpartie im SHFV-Landespoka...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen