Fußball-Regionalliga Nord : VfB Lübeck kassiert gegen effektiven Hamburger SV II verdiente 0:3-Niederlage

Avatar_shz von 21. November 2021, 16:50 Uhr

shz+ Logo
Rückschlag statt Trendwende: VfB-Coach Lukas Pfeiffer war nach der verdienten Lübecker Auswärtspleite beim Hamburger SV II gefrustet.
Rückschlag statt Trendwende: VfB-Coach Lukas Pfeiffer war nach der verdienten Lübecker Auswärtspleite beim Hamburger SV II gefrustet.

„Wir werden leiden müssen“, hatte VfB-Coach Lukas Pfeiffer vor der Auswärtspartie beim Hamburger SV II gesagt, aber auf einen Sieg gehofft. Leiden mussten die Lübecker, kehrten allerdings mit leeren Händen zurück.

Hamburg | Auch wenn der VfB Lübeck aus der 0:2-Niederlage zuletzt in der Fußball-Regionalliga Nord gegen Weiche Flensburg und dem 5:2-Sieg nach Verlängerung im Landespokal-Halbfinale gegen den Heider SV Selbstvertrauen gesammelt hatte – seit Sonntag ist das Hochgefühl verflogen. Mit einer verdienten 0:3 (0:2)-Niederlage im Gepäck kehrten die Grün-Weißen vom Aus...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen