Fußball-Regionalliga Nord : VfB und 1. FC Phönix trennen sich im 140. Stadtderby unentschieden

Avatar_shz von 01. Oktober 2021, 22:07 Uhr

shz+ Logo
Moment des Glücks: VfB-Routinier Mirko Boland (li.) bejubelt mit Aron Andreasson seinen Treffer zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung.
Moment des Glücks: VfB-Routinier Mirko Boland (li.) bejubelt mit Aron Andreasson seinen Treffer zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung.

Intensiv ging es zur Sache im 140. Lübecker Stadtderby, einen Sieger aber brachte das Duell der beiden Traditionsclubs nicht hervor. 2:2 (2:1) trennten sich die Rivalen am Freitagabend in der Fußball-Regionalliga Nord.

Lübeck | Das 140. Lübecker Stadtderby zwischen dem VfB und dem 1. FC Phönix hielt in vielerlei Hinsicht, was es versprochen hatte. 5877 Zuschauer erlebten einen kurzweiligen Abend an der Lohmühle. Gute Stimmung, intensive Zweikämpfe und vor allem im zweiten Durchgang eine Reihe von Torchancen. Nur einen Sieger gab es beim unter dem Strich leistungsgerechten 2:...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen