Fußball-Regionalliga Nord : VfB Lübeck hadert nach Niederlage im Landesderby gegen Weiche Flensburg

Avatar_shz von 07. November 2021, 11:27 Uhr

shz+ Logo
Die Lübecker Calvin Brackelmann (v.l.), Tommy Grupe und Eric Gründemann können es nicht fassen, als Felix Bahr auf Strafstoß für Flensburg entschied, den Christopher Kramer zur Führung verwandelte.
Die Lübecker Calvin Brackelmann (v.l.), Tommy Grupe und Eric Gründemann können es nicht fassen, als Felix Bahr auf Strafstoß für Flensburg entschied, den Christopher Kramer zur Führung verwandelte.

Chancen waren ausreichend vorhanden, um das Landesderby in der Fußball-Regionalliga Nord gegen Weiche Flensburg für sich zu entscheiden. Auf die Verliererstraße aber brachte den VfB Lübeck ein zweifelhafter Strafstoß.

Lübeck | Die wohl spielentscheidende Szene wirkte lange nach. Nicht jeder Schiedsrichter hätte auf Strafstoß entschieden, als kurz vor der Pause Noel Kurzbach nach einem Rempler von Robin Kölle im Strafraum zu Boden ging. Der Unparteiische Felix Bahr aber entschied auf Elfmeter, den Christopher Kramer an alter Wirkungsstätte verwandelte und dem SC Weiche Flens...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen