3. Liga : VfB will in Rostock noch einmal Vollgas geben

Avatar_shz von 21. Mai 2021, 16:13 Uhr

shz+ Logo
Nico Rieble (re.) gehörte zum Stammpersonal, wird den VfB Lübeck aber nach nur einer Saison wieder verlassen. Am letzten Spieltag muss der Abwehrspieler mit den Grün-Weißen bei seinem Ex-Club FC Hansa Rostock ran.
Nico Rieble (re.) gehörte zum Stammpersonal, wird den VfB Lübeck aber nach nur einer Saison wieder verlassen. Am letzten Spieltag muss der Abwehrspieler mit den Grün-Weißen bei seinem Ex-Club FC Hansa Rostock ran.

Im Ostseestadion in Rostock will der VfB Lübeck dem Aufstiegskandidaten FC Hansa das Leben schwer machen und sich mit einer guten Leistung aus der 3. Liga verabschieden. 7500 Zuschauer werden im Stadion dabei sein.

Lübeck | Wenn am Samstag, 22. Mai, das letzte Saisonspiel beim FC Hansa Rostock abgepfiffen wird, verabschieden sich die seit Montag als Absteiger feststehenden Drittliga-Fußballer des VfB Lübeck in den Urlaub. Rolf Landerl wird unterdessen beginnen, in seinem Haus im ostholsteinischen Stockelsdorf die Umzugskartons zu packen. Welche neue Aufgabe der Trainer, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen