Fußball-Regionalliga Nord : VfB Lübeck reist selbstbewusst zum Hamburger SV II – wird aber leiden müssen

Avatar_shz von 19. November 2021, 18:03 Uhr

shz+ Logo
Grün-Weißer Jubel: Nach dem Einzug ins Finale des Landespokals steht für den VfB Lübeck in der Regionalliga Nord die schwere Aufgabe beim Hamburger SV II auf dem Programm.
Grün-Weißer Jubel: Nach dem Einzug ins Finale des Landespokals steht für den VfB Lübeck in der Regionalliga Nord die schwere Aufgabe beim Hamburger SV II auf dem Programm.

Trainer Lukas Pfeiffer will zwar nicht von einem Schlüsselspiel sprechen – im Kampf um das Erreichen der Meisterrunde kann sich der VfB Lübeck im Auswärtsspiel beim Hamburger SV II dennoch keine Niederlage erlauben.

Lübeck | Eine Extraschicht hätte sich der VfB Lübeck gern erspart, benötigte aber nach einer 2:0-Pausenführung am Mittwochabend, 17. November 2021, 120 Minuten, um im Landespokal-Halbfinale den Heider SV auszuschalten (5:2). Wie groß der Kräfteverschleiß war und welche Auswirkungen der Pokal-Fight auf den VfB hat, wird sich am Sonntag, 21. November, zeigen. Um...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen