Fußball-Oberliga Süd : VfB Lübeck verfängt sich in Fallstricken der Spielordnung

Avatar_shz von 02. Dezember 2021, 16:58 Uhr

shz+ Logo
Zu früh gefreut: Die Spieler des VfB Lübeck II bejubeln das zwischenzeitlich 3:0 von Freiherr Oskar Friedrich von Esebeck (2.v.r.), der alle vier Treffer der Grün-Weißen erzielt hatte.
Zu früh gefreut: Die Spieler des VfB Lübeck II bejubeln das zwischenzeitlich 3:0 von Freiherr Oskar Friedrich von Esebeck (2.v.r.), der alle vier Treffer der Grün-Weißen erzielt hatte.

In den Fallstricken der SHFV-Spielordnung hat sich der VfB Lübeck verfangen. Der U23 werden in der Fußball-Oberliga Süd daher drei Punkte abgezogen und wandern nach einem Protest auf das Konto des Oldenburger SV.

Lübeck | Dem Oldenburger SV werden in der Fußball-Oberliga Süd nachträglich drei Punkte und 5:0 Tore gutgeschrieben. Die Ostholsteiner hatten zuletzt zwar gegen den VfB Lübeck II mit 2:4 das Nachsehen gehabt, die Grün-Weißen aber haben sich in den Fallstricken der SHFV-Spielordnung verfangen. Youngster nicht spielberechtigt Am Samstag, 27. November 2021,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen