Polizeieinsatz im Norden : Razzia wegen des Verdachts des Betrugs mit Corona-Hilfe

Avatar_shz von 17. März 2021, 21:57 Uhr

shz+ Logo
Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen (Symbolfoto).
Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen (Symbolfoto).

Die Polizei hat unter anderem in Bad Oldesloe Razzien wegen des Verdachts des Betrugs mit Corona-Hilfen durchgeführt.

Bad Oldesloe | In Hamburg und Bad Oldesloe schlugen Fahnder am Montag, 15. März, gegen vermeintliche Corona-Betrüger zu. Insgesamt wurden durch Ermittler des Hamburger LKA acht Durchsuchungsbefehle und ein Haftbefehl vollstreckt. Dabei fand auch eine Razzia in Bad Odesloe statt. Die Durchsuchungsbeschlüsse standen laut der Hamburger Polizei im Zusammenhang mit be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert