Tötungsdelikt in Grönwohld : Spielplatz-Prozess: War es Totschlag oder Mord?

Avatar_shz von 16. Mai 2021, 10:35 Uhr

shz+ Logo
Der Angeklagte Tobias P. muss sich vor dem Landgericht Lübeck verantworten.
Der Angeklagte Tobias P. muss sich vor dem Landgericht Lübeck verantworten.

Der tödliche Angriff auf einem Spielplatz gibt noch immer Rätsel auf. Die Frage nach dem Motiv ist weiter nicht geklärt.

Grönwohld | Das Verbrechen schockierte eine ganze Gemeinde und sorgte weit über die Grenzen des Ortes hinaus für Entsetzen. Die juristische Aufarbeitung brachte zuletzt immer neue Details ans Licht. Und nun steht die Frage im Raum: War der tödliche Angriff auf einem Spielplatz in Grönwohld im Süden Stormarns Totschlag - oder doch Mord? Weiterlesen: Anklage ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert