Unternehmen aus Bad Oldesloe : Hako-Mitarbeiter sammeln für von Hochwasser betroffene Kollegen

Avatar_shz von 29. August 2021, 11:09 Uhr

shz+ Logo
Das Bad Oldesloer Unternehmen Hako sammelte 50.000 Euro für zwei von der Hochwasserkatastrophe betroffene Mitarbeiter.
Das Bad Oldesloer Unternehmen Hako sammelte 50.000 Euro für zwei von der Hochwasserkatastrophe betroffene Mitarbeiter.

Insgesamt kamen so 50.000 Euro für die Familien von zwei von der Hochwasser-Katastrophe schwer betroffenen Familien zusammen.

Bad Oldesloe | Die Hochwasserkatastrophe vor einigen Wochen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sorgte für zahlreiche Zerstörungen und schwere Schicksalschläge. Auch zwei Mitarbeiter der Hako GmbH, die ihren Sitz in Bad Oldesloe hat, waren im Hochwasser-Gebiet betroffen. Kaum war das bekannt geworden, entschieden die Mitarbeiter von Hako gemeinsam, mit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen