Vermisstensuche : Mann im Beimoorwald in Ahrensburg verschwunden

Nächtlicher Einsatz von sechs Rettungshundestaffeln, der Drohnenstaffel der Technischen Einsatzleitung des Kreises Stormarn (TEL) , der Freiwillige Feuerwehr Delingsdorf und der Polizei.
Nächtlicher Einsatz von sechs Rettungshundestaffeln, der Drohnenstaffel der Technischen Einsatzleitung des Kreises Stormarn (TEL) , der Freiwillige Feuerwehr Delingsdorf und der Polizei.

Das Fahrzeug des Mannes wurde auf dem Waldparkplatz gefunden. Die Polizei hofft auf Hinweise. Eine nächtliche Suchaktion blieb ergebnislos.

Avatar_shz von
20. August 2021, 12:11 Uhr

Ahrensburg | Er fuhr nach Ahrensburg und verschwand spurlos. Am Abend und in der Nacht auf Freitag, 20. August, führten DLRG, ASB, DRK und Feuerwehr – wie berichtet – eine großangelegte Suche nach Anton L. aus Ammersbek im Beimoorwald in Ahrensburg durch.

Doch der Mann konnte nicht gefunden werden. Daher bittet die Polizei jetzt die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Vermissten.

Weiterlesen: Nächtliche Suche im Beimoorwald

Fahrzeug des Vermissten auf Waldparkplatz

Er wurde zuletzt am Donnerstag, 19. August, an seiner Wohnanschrift in Ammersbek gesehen. Was bekannt ist, ist, dass er mit seinem Nissan X-Trail nach Ahrensburg fahren wollte.

Tatsächlich wurde das Fahrzeug am Abend auf dem Waldparkplatz am Beimoorwald Ahrensburg gefunden. Doch von Anton L. selbst fehlte jede weitere Spur.

Die Polizei bittet die Medien und die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach Anton L. aus Ammersbek.

So sieht der vermisste Anton L. aus.
Polizei
So sieht der vermisste Anton L. aus.

„Auch ein für die Suche eingesetzter Hubschrauber konnte nicht zum Auffinden des Vermissten führen“, sagt Polizeisprecherin Jacqueline Fischer.

Und so sieht der Vermisste aus:

  • Er ist schlank
  • 1,75 Meter groß
  • hat weißgraue Haare mit Halbglatze
  • trägt Vollbart
  • ist Brillenträger
  • Er trug ein helles Hemd, eine dunkelblaue Jeans, schwarze Lederhalbschuhe, eine dunkle Wetter-/Multifunktionsjacke sowie ein schwarzes Baseball-Cap.

„Die Hintergründe zu dem Verschwinden sind nicht bekannt, eine medizinische Notsituation kann nicht ausgeschlossen werden“, sagt Fischer.

Polizei bittet um Hinweise

Wer Anton L. gesehen und Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten sich bei dem Polizeirevier Ahrensburg unter der Telefonnummer: (04102)- 809-0 oder dem Polizeinotruf 110 zu melden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert