Brasilien-Bilder im Levantehaus : Maler Jan Siebert begegnet Schamanen im Amazonas

Avatar_shz von 20. Oktober 2021, 14:38 Uhr

shz+ Logo
Künstler bei der Arbeit: Jan Siebert porträtiert eine Priesterin der afro-brasilianischen Religion Candomblé.
Künstler bei der Arbeit: Jan Siebert porträtiert eine Priesterin der afro-brasilianischen Religion Candomblé.

Aus dem Norden in den Amazonas und zurück: Maler Jan Siebert hat in Brasilien eine Reise zu Priesterinnen und Schamanen unternommen. So beeindruckend wie die entstandenen Bilder sind die Geschichten dahinter.

Hamburg | Seine Bilder sind realistisch. Doch was ist Realität? Diese Frage beschäftigt den Maler Jan Siebert (49) seit vielen Jahren – und zeigt sich besonders eindrücklich in seinen neusten Werken. Der gebürtige Hamburger, der in Trittau im Kreis Stormarn aufwuchs, ging bereits Ende der 90er Jahre zum leben und arbeiten nach Mexiko. Später zog es ihn nach ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen