Debatte um „Opferrolle“ : Kritik an Oldesloer Dokumentarfilm über Luftangriff von 1945

Avatar_shz von 17. Mai 2021, 16:27 Uhr

shz+ Logo
Der Bahnhof wurde bei dem Angriff schwer beschädigt.
Der Bahnhof wurde bei dem Angriff schwer beschädigt.

Fehlt der Dokumentation zum Bombenangriff auf Bad Oldesloe am Ende des Zweiten Weltkriegs die historische Einordnung?

Bad Oldesloe | Der 24. April 1945 ist einer der dunkelsten Tage der Bad Oldesloer Geschichte. In den letzten Kriegstagen geriet die Stadt verstärkt ins Visier der Alliierten. Ziel eines Luftangriffs war vor allem die Infrastruktur am Bahnhof. Hunderte Oldesloer verloren ihr Leben. Mit dem Bombenangriff beschäftigt sich eine emotionale Dokumentation der Stadt Bad ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen