Zu wenige Wahlberechtigte : Hohenfelde darf Bundestags-Stimmen nicht selbst auszählen

Avatar_shz von 26. September 2021, 11:01 Uhr

shz+ Logo
Die Stimmen dürfen in Hohenfelde abgegeben werden, werden aber in Köthel ausgezählt.
Die Stimmen dürfen in Hohenfelde abgegeben werden, werden aber in Köthel ausgezählt.

In diesem kleinen Dorf im Amt Trittau darf zwar in einem eigenen Wahllokal gewählt werden. Ausgezählt wird aber in der nächst größeren Gemeinde.

Hohenfelde | In Hohenfelde gibt es zwar ein Wahllokal im Landgasthof Stahmer, aber am Ende des Tages werden die Stimmen nicht in dem Dorf ausgezählt werden. Der Grund: Das Bundesinnenministerium hat die Bundeswahlordnung angepasst. Der Gedanke dahinter: das Wahlgeheimnis soll noch besser geschützt werden. Bundeswahlordnung geändert Geändert wurde der Paragra...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen