Hilfe im Katastrophengebiet : Neue Helfer aus Schleswig-Holstein am Montag direkt im Einsatz

Avatar_shz von 26. Juli 2021, 16:52 Uhr

shz+ Logo
Mit einem kräftezehrenden Einsatz begann für die Freiwilligen Feuerwehren Siek, Trittau, Kronshorst und Großhansdorf die neue Woche im Flutgebiet.
Mit einem kräftezehrenden Einsatz begann für die Freiwilligen Feuerwehren Siek, Trittau, Kronshorst und Großhansdorf die neue Woche im Flutgebiet.

Unter anderem sind Feuerwehrleute aus Stormarn seit dem Morgen in einem Pflege- und Altenheim im Einsatz.

Bad Neuenahr | Nach der Ablösung ihrer Kameradinnen und Kameraden, die selbst mittlerweile zurück im Norden sind, ging es direkt in den Einsatz – für die neuen Kräfte aus Schleswig-Holstein gab es kein langes Warten nach ihrer Ankunft im Basislager Windhagen an der A3 in Rheinland-Pfalz. Schon am Montag, 26. Juli, rückten unter anderem die neu eingetroffenen Helf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen