Porträts aus dem Rotlicht : Hamburger Fotograf veröffentlicht Bildband über Sex-Arbeit

Avatar_shz von 30. Juni 2021, 10:53 Uhr

shz+ Logo
Arbeitsplatz Rotlicht: Fifi (r,) ist Schottin, Kollegin Vivi kommt aus den USA. Beide sind leidenschaftliche Tänzerinnen.
Arbeitsplatz Rotlicht: Fifi (r,) ist Schottin, Kollegin Vivi kommt aus den USA. Beide sind leidenschaftliche Tänzerinnen.

„Das ganz normale Leben“ - so lautet der Untertitel des Bildbands „Sex-Workers“, der sich mit der Arbeit von Menschen aus dem sogenannten Rotlichtmilieu beschäftigt. Dabei geht es auch um das Thema Doppelmoral.

Hamburg | Impressionen aus dem menschenleeren Hamburg am Abend und bei Nacht - der Bildband „Corona Nights“ wurde im vergangenen Jahr zum Überraschungserfolg. Mit seinen Fotografien gelang Tim Oehler eine viel beachtete künstlerische Auseinandersetzung mit der Pandemie und einer Stadt im Ausnahmezustand. Jetzt hat der 48-Jährige den Blickwinkel um 180 Grad v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen