Glinde gegen rechts : Streit um Rassismus in der Feuerwehr voll entbrannt

Avatar_shz von 12. Mai 2021, 17:03 Uhr

shz+ Logo
Die Freiwillige Feuerwehr Glinde würde sich gerne auf ihre Kernaufgaben konzentrieren.
Die Freiwillige Feuerwehr Glinde würde sich gerne auf ihre Kernaufgaben konzentrieren.

Feuerwehr und Stadtverwaltung Glinde reagieren entschlossen auf Kritik am Umgang mit offenbar rechtem Feuerwehrmann.

Glinde | Tom Reher ist spürbar aufgebracht. Der Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Glinde sieht seine Wehr, die Lokalpolitik und die lokalen Medien unerwarteten Vorwürfen ausgesetzt, nachdem man sich öffentlich zu einem Fall rechtsradikaler Chats aus den eigenen Reihen äußerte. Offenbar wurde damit in das sprichwörtliche Wespennest gestochen. Denn inzwi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert