Stormarner Frühlingsgefühle : Sonnenschein und gelockerte Corona-Maßnahmen locken Stormarner ins Freie

Wetter Muttertag - Blauer Himmel, kaum Wolken und um die Mittagszeit schon 23 Grad: Zahlreiche Stormarner, aber auch Hamburger haben am Muttertag das herrliche Wetter zu einem Ausflug in die Natur genutzt.
Wetter Muttertag - Blauer Himmel, kaum Wolken und um die Mittagszeit schon 23 Grad: Zahlreiche Stormarner, aber auch Hamburger haben am Muttertag das herrliche Wetter zu einem Ausflug in die Natur genutzt.

Die Außengastronomie hat wieder geöffnet, die Sonne scheint und auch Kontaktbeschränkungen sind in Stormarn gelockert.

Avatar_shz von
09. Mai 2021, 15:45 Uhr

Bad Oldesloe/Lütjensee/Brunsbek | Das Frühlingswetter kam pünktlich zum Ende der verschärften Corona-Shutdownbedingungen und zum Muttertag. Diese Kombination lockte viele Stormarner am Sonntag in die Innenstädte und zu den Ausflugszielen in der Umgebung.

Blauer Himmel, kaum Wolken und um die Mittagszeit schon 23 Grad: Zahlreiche Stormarner, aber auch Hamburger haben am Sonntag das herrliche Wetter für einem Ausflug in die Natur genutzt.

Am Forsthaus Seebergen in Lütjensee war das Gartenrestaurant gut besucht.
rtn
Am Forsthaus Seebergen in Lütjensee war das Gartenrestaurant gut besucht.

Es hatten allerdings noch nicht alle Ausflugsziele ihre Außengastronomie geöffnet. Am Forsthaus Seebergen in Lütjensee war aber zum Beispiel das Gartenrestaurant bereits gut besucht. Das galt auch für die Eisdielen zum Beispiel in der Bad Oldesloer Fußgängerzone. Andere Gastronomen warten noch die weitere Entwicklung ab und setzen auf die Lockerungen auch für die Innen-Gastronomie ab 17. Mai. Denn die Wiedereröffnungen müssen sich ja auch wirtschaftlich tragen.

Ein ganz besonderes Treffen fand im Brunsbeker Ortsteil Papendorf statt. Dort trafen sich am Sonntagmorgen spontan vier Stormarner mit ihren Oldtimer Treckern und fuhren gemeinsam zu einem nahegelegenen Rapsfeld.
rtn, peter wuest
Ein ganz besonderes Treffen fand im Brunsbeker Ortsteil Papendorf statt. Dort trafen sich am Sonntagmorgen spontan vier Stormarner mit ihren Oldtimer Treckern und fuhren gemeinsam zu einem nahegelegenen Rapsfeld.

Ein ganz besonderes Treffen fand derweil im Brunsbeker Ortsteil Papendorf statt. Dort trafen sich am Sonntagmorgen spontan vier Stormarner mit ihren Oldtimer Treckern und fuhren gemeinsam zu einem nahegelegenen Rapsfeld.

Vor Ort zeigte Carsten Springer voller Stolz seinen MAN Baujahr 1960, Arne Tautkus seinen Fendt Baujahr 1978, Jan Wagner einen Deutz Baujahr 1962, und Michael Ehling einen Güldner aus dem Jahr 1962. Zum Fototermin vor dem Bauernhof kam auch spontan Landwirt Heinrich Wagner mit einem Fahr aus dem Jahr 1953 vorbei.

Viele Stormarner Biker zu einem Sonntagsausflug quer durch Stormarn getroffen, aber nicht mit ihren schweren Maschinen. Alle hatten sie für die Ausfahrt ihre Mofas klargemacht.
rtn, peter wuest
Viele Stormarner Biker zu einem Sonntagsausflug quer durch Stormarn getroffen, aber nicht mit ihren schweren Maschinen. Alle hatten sie für die Ausfahrt ihre Mofas klargemacht.

Währenddessen hatten sich viele Stormarner Biker zu einem Sonntagsausflug quer durch Stormarn getroffen, aber nicht mit ihren schweren Maschinen. Alle hatten sie für die Ausfahrt ihre Mofas klargemacht.

Zum Sonntagspicknick am Muttertag mit den Kindern trafen sich Alexandra Gradtke aus Ahrensburg und Martha Bebnowski auf der Wiese vor dem Restaurant Il Lago am Lütensee.
rtn, peter wuest
Zum Sonntagspicknick am Muttertag mit den Kindern trafen sich Alexandra Gradtke aus Ahrensburg und Martha Bebnowski auf der Wiese vor dem Restaurant Il Lago am Lütensee.

Aber auch viele Mütter waren mit ihren Kindern unterwegs: Zum Sonntagspicknick mit den Kindern trafen sich Alexandra Gradtke aus Ahrensburg und Martha Bebnowski auf der Wiese vor dem Restaurant Il Lago am Lütensee.

Viel los in der Bad Oldesloer Fußgängerzone

Großer Andrang herrschte bereits am Sonnabend, 8 Mai., unter anderem auf dem Bad Oldesloer Wochenmarkt, wo man nach dem Ende der verschärften Corona-Maßnahmen wieder mit mehr als nur einer Person aus jedem Haushalt einkaufen gehen durfte.

Großer Andrang an den Ständen des Bad Oldelsoer Wochenmarkts am Sonnabend, 8. Mai.
Patrick Niemeier
Großer Andrang an den Ständen des Bad Oldelsoer Wochenmarkts am Sonnabend, 8. Mai.

Passend zum Muttertag und zum anstehenden frühlingshaftem Wetter war es vor allem auch am Gartenpfanzenstand von Peter Coombes sehr gut gefüllt. „Es war richtig voll heute. Das ist quasi wie der 1. Advent auf dem Wochenmarkt“, sagte Coombes.

Stefan Jansen (l.) und Peter Coombes freuten sich über große Nachfrage an ihrem Gartenpflanzenstand in Bad Oldesloe.
Patrick Niemeier
Stefan Jansen (l.) und Peter Coombes freuten sich über große Nachfrage an ihrem Gartenpflanzenstand in Bad Oldesloe.

Sein Mitarbeiter Stefan Jansen war insgesamt auch sehr positiv gestimmt hofft aber, dass die Innenstadtgäste sich trotz der ersten Lockerungen weiterhin verstärkt an Abstandsregeln und Co. halten.

Er hatte beobachtet, dass manche Marktbesucher wohl die Lockerungen insofern missverstanden hatten, dass sie auch auf ihren Nasen- und Mundschutz und jegliche Abstände verzichteten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen