Ostseeküste und Binnenland : Tourismus im Norden setzt auf Qualität und den Camping-Trend

Avatar_shz von 23. Juni 2021, 17:50 Uhr

shz+ Logo
Blicken zuversichtlich in die Zukunft des Tourismus an der Küste: Jörg Weber, Bürgermeister von Fehmarn (li.), Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP)
Blicken zuversichtlich in die Zukunft des Tourismus an der Küste: Jörg Weber, Bürgermeister von Fehmarn (li.), Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP)

Mehr Klasse statt Masse und ein neuer Fokus auf die Region abseits der Küste: So sieht das Konzept der Tourismusbranche in Schleswig-Holstein für die Zeit nach der Corona-Pandemie aus.

Timmendorfer Strand | Timmendorfer Strand – Weg vom Massentourismus, hin zu mehr Qualität. Das ist eine der Lehren, die Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) aus der Pandemie zieht. Bei einem Besuch in Timmendorfer Strand sprach der Landespolitiker mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik über die Tourismus-Saison 2021, Lockerungen und Zukunftsperspektiven. Ein zwei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen