Ahrensburg : Geschlossenes Maislabyrinth als Übungsplatz für Rettungshunde

Avatar_shz von 08. August 2021, 20:14 Uhr

shz+ Logo
Am Sonntag hat die Rettungshundestaffel des ASB aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg auf dem verwaisten Gelände die Personensuche geübt.
Am Sonntag hat die Rettungshundestaffel des ASB aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg auf dem verwaisten Gelände die Personensuche geübt.

Während behördliche Auflagen noch immer die eigentlich längst geplante Eröffnung des Maislabyrinths in Ahrensburg verhindern, durften Rettungshunde es bereits nutzen.

Ahrensburg | Behördliche Auflagen haben den Start des Maislabyrinths in Ahrensburg bisher verhindert. Aus der Not wurde eine Tugend gemacht. Denn so konnte am Sonntag, 8. August, die Rettungshundestaffel des ASB aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg auf dem verwaisten Gelände die Personensuche geübt. Weitere Übungen seien geplant, angefragt sei auch die Feuer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen