Abstiegskampf in der 3. Liga : Rückstand, Rot und raus: Der VfB Lübeck ist abgestiegen

Avatar_shz von 17. Mai 2021, 20:57 Uhr

shz+ Logo
Früher Dämpfer: Vorbei an VfB-Abwehrchef Tommy Grupe (re.) trifft Lars Lokotsch zur Führung des FSV Zwickau, der am Ende den Abstieg der Lübecker im letzten Heimspiel der Saison besiegelt.
Früher Dämpfer: Vorbei an VfB-Abwehrchef Tommy Grupe (re.) trifft Lars Lokotsch zur Führung des FSV Zwickau, der am Ende den Abstieg der Lübecker im letzten Heimspiel der Saison besiegelt.

Der Traum vom Drittliga-Klassenerhalt ist geplatzt: Der VfB Lübeck steht nach dem 1:2 gegen Zwickau als Absteiger fest.

Lübeck | Der VfB Lübeck wird in der kommenden Saison einen Neuaufbau in der Fußball-Regionalliga Nord beginnen. Seit Montagabend stehen die Grün-Weißen neben der SpVgg Unterhaching als zweiter Absteiger aus der 3. Liga fest. Dem FSV Zwickau unterlagen die Hansestädter nach frühem Rückstand und einer Roten Karte für Tommy Grupe mit 1:2 (1:1) und verspielten dami...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen