Trost im Naturgarten : Corona-Shutdown treibt Linauer Brautmodengeschäft in den Ruin

Avatar_shz von 21. Juni 2021, 14:13 Uhr

shz+ Logo
Modehaus-Chef Erwin Schumacher zieht nach der Insolvenz Kraft aus seinem Margeriten-Garten.
Modehaus-Chef Erwin Schumacher zieht nach der Insolvenz Kraft aus seinem Margeriten-Garten.

Ausverkauf im Linauer Modehaus. Die Institution des Ortes muss schließen, weil wegen der Virus-Pandemie nur noch wenig Paare ein Brautkleid kaufen. Trost findet Erwin Schumacher in seinem wunderschönen Nutzgarten.

Linau | Margeriten sind in Brautsträußen sehr beliebt. Zu hunderten sprießen die Blumen mit den weiß-gelben Blüten in dem Wildgarten hinter dem Trachten- und Brautmodengeschäft in Linau. Es ist als würde die Natur dem Gründer, Erwin Schumacher (87), einen Trost schicken wollen. Das Modehaus muss, wie berichtet, schließen, weil wegen der Pandemie nur noch weni...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen