SHFV-Landespokal : Cemal Sezer hofft auf Ausbau seiner persönlichen Erfolgsserie

Avatar_shz von 06. August 2021, 15:05 Uhr

shz+ Logo
Cemal Sezer (li., hier im Testspiel gegen Mecklenburg Schwerin) und der VfB Lübeck starten am Sonntag im SHFV-Landespokal beim Oberligisten SV Todesfelde in die neue Saison. Fünf Tage später geht es in der Regionalliga Nord wieder um Punkte.
Cemal Sezer (li., hier im Testspiel gegen Mecklenburg Schwerin) und der VfB Lübeck starten am Sonntag im SHFV-Landespokal beim Oberligisten SV Todesfelde in die neue Saison. Fünf Tage später geht es in der Regionalliga Nord wieder um Punkte.

Fußball-Regionalligist VfB Lübeck will sich am Sonntag bei Oberligist SV Todesfelde für die Niederlage im Landespokalfinale revanchieren. Cemal Sezer ist optimistisch, dass die Grün-Weißen das Viertelfinale erreichen.

Lübeck | Der erste Blick ging in Richtung der eingefleischten Fans, die ihren festen Platz ganz rechts auf der Sparkassen-Tribüne haben. Dort oben unter dem Dach des Dietmar-Scholze-Stadions an der Lohmühle hatten sich am Dienstag eine ganze Reihe von ihnen eingefunden, um das letzte Testspiel des VfB Lübeck vor dem Start in die Punktspielsaison zu verfolgen. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen