Urlaub in Corona-Zeiten : Gemischte Gefühle in der Stormarner Camping-Branche

Avatar_shz von 18. März 2021, 09:38 Uhr

shz+ Logo
Salty Blue-Geschäftsführer Björn Neveling (r.) und Vertriebsleiter Detlef Winkler erhalten viele Anfragen für VW Bullis.
Salty Blue-Geschäftsführer Björn Neveling (r.) und Vertriebsleiter Detlef Winkler erhalten viele Anfragen für VW Bullis.

Statt ins Ausland zu fliegen, reisen viele Urlauber in Deutschland. In der Campingbranche profitieren aber nicht alle.

Ammersbek/Bargteheide/Lütjensee | Da im Zuge der Corona-Krise Reisen mit dem Flugzeug deutlich schwieriger geworden oder gar nicht mehr möglich sind, haben viele Urlauber sich Ziele innerhalb Deutschlands gesucht und sind mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil verreist. Doch nicht jedermann in der Camping-Branche profitiert davon. Campingplatz in Ammersbek bleibt 2021 geschlossen Die Mitglie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen