Zeugen gesucht : Geisterfahrer verursacht beinahe Unfall auf der A1

Polizei im nächtlichen Einsatz.
Polizei im nächtlichen Einsatz.

Ein Geisterfahrer hätte zwischen Bargteheide und Ahrensburg beinahe einen Unfall verursacht. Die Polizei sucht Zeugen.

Avatar_shz von
01. März 2021, 11:08 Uhr

Bargteheide/Ahrensburg | Dieses illegale Fahrmanöver hätte zu schweren Unfällen führen können. Wie die Autobahnpolizei Bad Oldesloe am Montag mitteilte, kam es in der Nacht auf Sonntag, 28. Februar, zu einer Geisterfahrt zwischen den A1- Anschlussstellen Bargteheide und Ahrensburg.

Steinburger konnte eine Kollision gerade noch verhindern

Ein 34-Jähriger Autofahrer aus Steinburg konnte eine Kollision noch gerade verhindern. Er war gegen 2.15 Uhr in Fahrtrichtung Lübeck unterwegs, als ihm ein Fahrzeug in entgegengesetzter Richtung entgegenkam.

„Dem Steinburger gelang es noch auf den rechten Fahrstreifen auszuweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Geisterfahrer zu verhindern. Zu einer Berührung der Fahrzeuge kam es nicht“, sagt Polizeisprecherin Sandra Kilian.

Zu Unfällen kam es nach bisherigem Kenntnisstand nicht.

Zeugen gesucht

Das Polizeiautobahnrevier in Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise geben könne, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer (04531)17060 zu melden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert