Prozess vor dem Amtsgericht : Illegaler Waffenbesitz – Jäger in Reinbek zu Geldstrafe verurteilt

Avatar_shz von 12. Januar 2022, 16:45 Uhr

shz+ Logo
Der Angeklagte hat seine Waffenbesitzkarte freiwillig abgegeben.
Der Angeklagte hat seine Waffenbesitzkarte freiwillig abgegeben.

Vorsätzlicher Verstoß gegen das Waffengesetz und fahrlässiger Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz: Jürgen E. wurde vom Amtsgericht Reinbek zur Zahlung von 75 Tagessätzen zu je 40 Euro verurteilt.

Reinbek | Pistolenläufe, Bauteile von Kriegswaffen, kiloweise Munition, Schwarzpulver, illegale Pyrotechnik: Ein ehemaliger Jäger und Sportschütze musste sich jetzt vor dem Amtsgericht in Reinbek verantworten, weil das LKA bei der Durchsuchung seines Hauses neben diversen legalen Schusswaffen auch zahlreiche verbotene Gegenstände fand. Unter anderem Verschlu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen