Ahrensburg : 75-Jähriger verwechselt Gas und Bremse - Fußgänger tot

Ein Autofahrer will ausparken und erfasst einen 81-Jährigen. Der stürzt und verletzt sich schwer.

shz.de von
26. Januar 2016, 16:16 Uhr

Ahrensburg | Ein 81-jähriger Mann ist auf einem Supermarktparkplatz in Ahrensburg (Kreis Stormarn) von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte ein 75 Jahre alter Autofahrer bereits am Freitag beim Ausparken Gas- und Bremspedal verwechselt. Dadurch erfasste er den hinter seinem Auto entlanggehenden 81-Jährigen.

Der Mann stürzte und wurde so schwer am Kopf verletzt, dass er noch am selben Tag in einem Krankenhaus starb.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert