Kreis Stormarn : 37-Jährige bei Auffahrunfall auf der A1 lebensgefährlich verletzt

Kurz vor der Abfahrt fuhr die Frau unter den Lkw-Anhänger.

Kurz vor der Abfahrt zur A20 fuhr die Frau unter den Lkw-Anhänger.

Die A1 musste in der Nacht teilweise gesperrt werden. Die Ursache für den Unfall ist unklar.

shz.de von
02. Februar 2018, 12:30 Uhr

Eine 37 Jahre alte Autofahrerin ist auf der Autobahn 1 bei Hamberge im Kreis Stormarn beim Zusammenstoß mit einem Lastwagen lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau aus dem Raum Bargteheide war in Fahrtrichtung Norden unterwegs und aus bislang unbekannter Ursache mit ihrem Wagen kurz vor der Abfahrt zur Autobahn 20 auf den Anhänger eines vor ihr fahrenden Lastwagens aufgefahren, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

Das Auto der 37-Jährigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft zur Klärung der möglichen Unfallursache sichergestellt. An beiden Fahrzeugen sei bei dem Unfall am Donnerstagabend hoher Sachschaden entstanden, die genaue Höhe stehe noch nicht fest.

Für den Zeitraum der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen der A1 teilweise und die Abfahrt zur A20 voll gesperrt werden. Um 2.20 Uhr war die Autobahn wieder vollständig frei.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert