300 Strohballen auf Gut Stegen in Flammen

stjebrundballen1

shz.de von
08. August 2014, 18:54 Uhr

Was wie ein Kunstlichtfoto anmutet, war in Wirklichkeit ein Feuer und schon von der A 21 aus zu sehen. Erneut brannte es in Stormarn. Dieses Mal waren es 300 Strohballen auf Gut Stegen, die direkt neben der Allee, die zum Gut führt, lichterloh in Flammen standen. Fünf Freiwillige Feuerwehren aus Wulksfelde, Kayhude, Bargfeld-Stegen, Fischbek und Elmenhorst kämpften gestern Abend gegen ein Flammenmeer an, das von einer leichten Brise immer wieder angefacht wurde. Erneut wird Brandstiftung vermutet. Bis Redaktionsschluss war das Feuer noch nicht gelöscht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen