zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

13. Dezember 2017 | 00:42 Uhr

25. März 1865 - 27. Januar 1922

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

shz.de von
erstellt am 25.Feb.2015 | 12:25 Uhr

>Sie war die erste Frau in der Nationalversammlung und im Reichstag sowie im SPD-Parteivorstand: Louise Zietz – wegen ihrer Rhetorik-Befähigung auch „weiblicher Bebel“ genannt. Die Bargteheiderin hat sich maßgeblich für die Rechte von Frauen und Kindern eingesetzt, den Internationalen Frauentag mitbegründet und somit Geschichte geschrieben. Sie war die „Galionsfigur der Frauenbewegung“ und eine „SPD-Powerfrau“ durch und durch.

>Louise Zietz – geborene Körner – erblickte am 25. März 1865 in der Lohe 22 das Licht der Welt. Von 1870 an besuchte sie die Volksschule. Später war sie Dienstmädchen und Arbeiterin in einer Tabakfabrik. Sie machte eine Ausbildung zur Kindergärtnerin und trat 1892 in die Hamburger SPD ein.

>Sie starb nach einem Schwächeanfall im Berliner Reichstag am 27. Januar 1922.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen