zur Navigation springen

Lkw-Unfall : 25-jähriger Motorradfahrer stirbt auf B404 bei Trittau

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein Biker will auf der B404 einen Lkw überholen - und wird hinter die Leitplanke geschleudert. Jede Hilfe kommt zu spät.

Trittau | Bei einem schweren Unfall auf der B 404 bei Trittau (Kreis Stormarn) ist in der Nacht zu Donnerstag ein 25 Jahre alter Motorradfahrer aus Schwarzenbek tödlich verunglückt. Zwischen den Abfahrten Trittau-Süd und Trittau-Nord war er vermutlich bei einem missglückten Überholvorgang hinten links an einem Lastwagen hängen geblieben.

Das Motorrad schleuderte mindestens 100 Meter weit über die Straße, bevor es nach links hinter die Leitplanke in die Böschung flog. Zeugen hatten den Unfall beobachtet und den Notruf gewählt. Doch Rettungsdienst und Notarzt konnten dem 25-jährigen Biker nicht mehr helfen - er starb noch an der Unfallstelle Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Zur Klärung der genauen Unfallursache zog die Polizei einen Sachverständigen der Dekra hinzu. Während der Unfallaufnahme hatte die Polizei die Bundesstrasse 404 für längere Zeit voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 06.Aug.2015 | 07:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen