Versuchtes Tötungsdelikt in Bargteheide : 24-Jähriger sticht auf Freundin ein und springt vom Balkon

Das Mehrfamilienhaus in Bargteheide, wo der Tatverdächtige seine Freundin angriff.

Das Mehrfamilienhaus in Bargteheide, wo der Tatverdächtige seine Freundin angriff.

Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.

shz.de von
25. Oktober 2017, 11:54 Uhr

Bargteheide | In einem Mehrfamilienhaus in Bargteheide (Kreis Stormarn) hat es am frühen Mittwochmorgen vermutlich ein versuchtes Tötungsdelikt gegeben. Das teilte die Polizei mit. Demnach soll ein 24-Jähriger seine acht Jahre ältere Lebensgefährtin mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben.

Der Tatverdächtige sprang von dem Balkon im dritten Stock.
Peter Wüst

Der Tatverdächtige sprang von dem Balkon im dritten Stock.

Koffer der Spurensicherung vor der Wohnung, in der es zu dem versuchten Tötungsdelikt kam.
Peter Wüst

Koffer der Spurensicherung vor der Wohnung, in der es zu dem versuchten Tötungsdelikt kam.

 

Ein Übernachtungsgast des Paares, der durch den Lärm erwacht war, hatte die Polizei alarmiert. Als die Beamten am Einsatzort eintrafen, ging der Tatverdächtige auf den Balkon und sprang aus dem dritten Stock in die Tiefe. Er und seine Freundin mussten im Krankenhaus notoperiert werden. Am Mittwochvormittag war die Spurensicherung in der Wohnung des Paares. Die Staatsanwaltschaft Lübeck und die Kriminalpolizei in Ahrensburg haben die Ermittlungen wegen Verdachts des versuchten Totschlags aufgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert