2. Seniorenmesse komplett ausgebucht

Sie organisieren die zweite Seniorenmesse in Bargteheide am 17. September (v. l.): Günter Horny, Ursula Glau und Reiner Ottersbach (Seniorenbeirat), Tanja Wilke (RBK), Franka Klitzke (Seniorenzentrum) und Mathias Steinbuck (Pflegeeinrichtungen Steinbuck).   Foto: meier
Sie organisieren die zweite Seniorenmesse in Bargteheide am 17. September (v. l.): Günter Horny, Ursula Glau und Reiner Ottersbach (Seniorenbeirat), Tanja Wilke (RBK), Franka Klitzke (Seniorenzentrum) und Mathias Steinbuck (Pflegeeinrichtungen Steinbuck). Foto: meier

Großes Angebot für ältere Bürger am 17. September im Ganztagszentrum

Avatar_shz von
06. September 2011, 08:29 Uhr

Bargteheide | Bei der Seniorenmesse war Bargteheide Vorreiter in Stormarn. "Inzwischen haben auch andere diese Idee aufgegriffen, die vor zwei Jahren beim Runden Tisch Senioren geboren wurde", sagt Reiner Ottersbach, der Vorsitzende des Seniorenbeirats. Reinbek und Großhansdorf haben nachgezogen. Jetzt steht die zweite Messe für ältere Bürger auf dem Programm. Am Sonnabend, 17. September, wird sie von 10 bis 17 Uhr im Ganztagszentrum (GTZ), Am Markt 2, veranstaltet.

Zur ersten Messe in Bargteheide kamen etwa 800 Besucher. "Es gab sehr positive Reaktionen von allen Seiten", sagt Ottersbach. Immerhin gehörten inzwischen mehr als 3000 Bargteheider zur Altersgruppe 60 plus. Die Zahl der Aussteller ist um drei auf 35 gewachsen, darunter sind 15 ehrenamtliche Anbieter. Dazu zählen die Alzheimer-Gesellschaft, die Bürger-Stiftung Ahrensburg, das Sanitätshaus Bargteheide, die katholische Kirchengemeinde und die Hospizbewegung Bad Oldesloe. Außerdem sind Vereine und Verbände, Versicherungen, Seniorenheime und Bestattungsinstitute vertreten. Damit ist das Platzangebot im GTZ komplett ausgeschöpft.

Bürgervorsteher Horst Kummereincke und Reiner Ottersbach eröffnen die Messe. Den musikalischen Auftakt macht das Salonorchester Bargteheide. Im Nebenraum hinter der Bühne werden vier Vorträge angeboten, unter anderem über Versicherungsfragen. Außerdem gibt es Vorführungen des Seniorentanzvereins Schleswig-Holstein unter der Leitung von Petra Ahrens und eine Mitmach-Aktion kreatives Gestalten. Viel Interesse wird der gemeinsame Stand von Frank Heimbau und den Pflegeeinrichtungen Steinbuck finden. Der Bauträger errichtet zurzeit - wie berichtet - das Seniorendorf mit 119 Wohnungen. Darunter sind 19 Eigentumsbungalows sowie 40 öffentlich geförderte Wohnungen. Außerdem sind dort 35 Pflegeplätze geplant. "Am Stand werden Fotoanimationen gezeigt und wir informieren über die Betreuungsleistungen", sagt Mathias Steinbuck.

Auch der Ring Bargteheider Kaufleute ist diesmal mit von der Partie. "Wir starten eine Umfrage, was die Senioren sich von uns wünschen", sagt Sprecherin Tanja Wilke. Denkbar sei etwa ein Einkaufsdienst der Geschäftsleute für Senioren. Für die Besucher steht auch eine Cafeteria offen, außerdem bietet die Seniorenunion einen Würstchenstand an. Gegen eine Spende für den Runden Tisch Senioren können sich die Gäste mit Speisen, selbstgebackenem Kuchen und Getränken versorgen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen