zur Navigation springen

Travenbrück in Stormarn : 16-Jährige Inline-Skaterin stirbt bei Unfall

vom

Als ein Auto an der Jugendlichen bei Sülfeld vorbeifährt, gerät sie ins Schleudern – und schlägt auf den Wagen auf.

shz.de von
erstellt am 25.Mär.2015 | 10:44 Uhr

Travenbrück | Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Sülfeld und Neverstaven (Gemeinde Travenbrück im Kreis Stormarn) ist am Dienstagabend ein 16-jähriges Mädchen ums Leben gekommen. Die junge Inline-Skaterin fuhr gegen 18.15 Uhr den Klingberg hinauf und war vermutlich auf dem Heimweg zu ihrem nur 500 Meter entfernten Zuhause. Als ein Autofahrer zum Überholen ansetzte, geriet das Mädchen ins Taumeln, verlor das Gleichgewicht und schlug mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe des vorbeifahrenden Skodas.

Ersthelfer begannen mit Wiederbelebungsversuchen, die Rettungsleitstelle alarmierte sofort den Notarzt und eine in Bad Oldesloe stationierte Rettungswagenbesatzung. Diese konnten beim Eintreffen am Unglücksort nur noch den Tod des Mädchens feststellen.

Eine Ersthelferin brach nach den Reanimationsversuchen zusammen und musste in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden.

Zusätzlich wurde ein Kriseninterventionsteam der Notfallseelsorge alarmiert, um Angehörige und Helfer psychologisch zu betreuen. Die Staatsanwaltschaft ließ durch einen Gutachter der Dekra den genauen Unfallhergang rekonstruieren und ermittelt nun wegen fahrlässiger Tötung gegen den Fahrer des Skoda Fabia.

Wie schnell der Fahrer an der Skaterin vorbeifuhr ist noch unbekannt.

Die K103 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis 21.30 Uhr komplett gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert