zur Navigation springen

Mühlenrade : 14 Millionen Euro – Meierei expandiert

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Der zweite Bauabschnitt mit dem neuen Höfeladen der Bio-Meierei „Hamfelder Hof“ wurde jetzt eingeweiht.

Die Marke heißt zwar „Hamfelder Hof“, die Bio-Meierei und der jetzt eröffnete „Höfeladen“ liegen aber in Mühlenrade. Geschäftsführer ist Janosch Raymann (31), dessen Vater einer der Milchlieferanten, Mitgründer der Meierei und Namensgeber ist. Vor zwei Jahren wurde die Meierei eingeweiht, die von Biobauern der Region mit Milch beliefert wird. Nach der Schließung der Trittauer Meierei entstand die Idee einer eigenen Meierei, die ab 2014 umgesetzt wurde.

Jetzt folgte die Einweihung des zweiten Bauabschnitts: Der Höfeladen mit Bistro und Mehrzweckraum sowie die Verwaltungsräume im Obergeschoss sind fertig. Höfeladen, weil hier die Produkte der 23 Landwirte der Bauerngemeinschaft vermarktet werden sollen. Von der Meierei stehen Mich und Butter im Regal, Ende des Jahres soll die Produktion von Joghurt aufgenommen werden. „Unser Ziel ist, mit dem Laden die Grundversorgung zu sichern. Daher kaufen wir Bioprodukte anderer Anbieter dazu. Aber auch die Produkte unserer Landwirte wie Käse, Kartoffeln und Hühner sollen hier vermarktet werden“, erklärt Geschäftsführer Janosch Raymann.

Investiert wurden von der Bauernmeierei insgesamt 14 Millionen Euro. Gefördert wurde das Projekt auf dem 5.5 Hektar großen Betriebsgelände an der Dorfstraße Mühlenrades mit 1,85 Millionen Euro von Bund und Land.

Das Gesamtkonzept ist ökologisch und nachhaltig ausgerichtet: Das Produktionswasser wird wieder verwendet für die Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen, es erfolgt eine Wärmerückgewinnung aus Kälte- und Drucklufterzeugung und LED-Lampen werden genutzt. Eine Photovoltaikanlage zur Eigenversorgung ist in Planung. Der Laden und das Bistro sind mit Buchenmöbeln und Eichenparkett ausgestattet – es wurden ökologische Baustoffe wie Pellite aus Vulkanstein für die Dämmung verwendet.

Ein Besuchergang ermöglicht es, sich die Produktionsräume der Meierei anzuschauen. Insgesamt arbeiten 33 Menschen in dem Betrieb, davon drei im neuen Laden. Im Jahr werden elf Millionen Liter Rohmilch verarbeitet.

Am kommenden Wochenende besteht erneut die Möglichkeit, den Höfeladen bei einem Aktionstag kennenzulernen und Proben zu genießen. Am Sonnabend , 7. Oktober ist von 9.30 bis 16 Uhr geöffnet.
Infos unter www.hamfelderhof.de .

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen