zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

18. Oktober 2017 | 13:41 Uhr

Parkunfall : 1:0 für Ahrensburger Autofahrer

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Rückwärts durch Zaun und Tor in den Strafraum – während auf dem Platz gespielt wurde.

23-2176993_Bad Oldesloe_Andreas_Olbertz_Redakteur.JPG von
erstellt am 09.Jun.2017 | 06:00 Uhr

Mit 90 steht er noch auf dem Fußballplatz – allerdings eher unfreiwillig nach einem Autounfall. Wie die Polizei mitteilte, hat gestern Vormittag gegen 10.45 Uhr ein 90-jähriger Ahrensburger auf dem kleinen Parkplatz am Stormarnplatz bei einem Ausparkversuch großen Sachschaden angerichtet. Der Senior wollte mit seinem Opel Omega aus einer Parklücke ausparken. Dabei fuhr er mit angezogener Handbremse mit seinem Pkw mit Automatikgetriebe einige Meter rückwärts, rammte ein parkendes Wohnmobil und beschädigte dieses auf der ganzen Seite. Zudem durchbrach er mit dem Wagen einen Metallzaun zum angrenzenden Fußballplatz und fuhr dann weiter durch das dahinter stehende Fußballtor. Nach einer 180-Grad-Drehung kam der Opel mit Totalschaden im Strafraum zum Stehen. Die Fußballspieler auf dem Platz konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen – verletzt wurde zum Glück niemand. Der Gesamtschaden wird auf etwa 10  000 Euro geschätzt. Gegen den Unfallverursacher wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs aufgrund körperlicher Mängel ermittelt. Der Führerschein wurde von den Beamten gleich an Ort und Stelle beschlagnahmt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen