Wieder bei der Commerzbank : Sprengung eines Geldautomaten – Geldscheine auf Kaltenkirchens Straßen

Avatar_shz von 16. Juni 2020, 09:50 Uhr

shz+ Logo
50-Euro-Scheine liegen am Fuße des zerstörten Automaten.

50-Euro-Scheine liegen am Fuße des zerstörten Automaten.

Ein hohes Maß an Zerstörung und herumliegende Geldscheine: Offenbar machten die Täter Beute.

Kaltenkirchen | Auf ihrer Flucht zu Fuß haben zwei Täter nach der Sprengung eines Geldautomaten in Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) einen Teil ihrer Beute verloren. Sie hätten am frühen Dienstagmorgen „etliche Geldscheine“ fallen lassen, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamts. Das Duo hatte gegen 3.30 Uhr durch Einleitung eines Gasgemischs einen Geldautomaten gesp...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert