Süderheistedt : Sieben tote Kühe und 200.000 Euro Schaden bei Stallbrand

shz+ Logo
Beim Feuer in Süderheistedt kamen sieben Kühe ums Leben.

Ein Feuer hat einen Stall in Dithmarschen zerstört. Die meisten der etwa 60 Tiere konnten gerettet werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
16. August 2019, 07:12 Uhr

Süderheistedt | Bei einem Brand auf einem Bauernhof in Süderheistedt im Landkreis Dithmarschen sind am Freitag sieben Kühe gestorben. Das Feuer brach aus zunächst ungeklärten Ursachen in einem Kuhstall aus, sagte ein Pol...

iüSdeedrtthse | Bei meien nBrda auf nemei fhaBrueon in üdtsiSereedht im rdniaseLk hhtnareDcism insd ma tiFgrae nbesei heKü oe.tngserb sDa uerFe bahcr sua äuzhcsnt näugtlreekn erhancUs ni eneim ltlKasuh sau, sgeta ien pseiizeroerPclh ma r.negoM

asD Geuedbä sie ekltmpot annartegbb. enItgmsas eehg amn onv nmiee aehnScd nvo dnru 0020.00 Eruo .asu iEenn ireßltGo erd tawe 60 üeKh knnoetn ied kuetttnsrgäefR ohnc ergieizctht ni cehiteihrS rnni.beg

LMHXT lBcko | crtnmiouitholBla rüf l Airetk

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert